Unkraut abflämmen

In den ersten Monaten im Frühling oder im Herbst, wenn die Temperaturen noch nicht in die Höhe gestiegen sind, wird gerne das Unkraut entfernt. Dies bedeutet, dass beispielsweise

  • zwischen Steinen und
  • Platten oder
  • entlang Mauern

Moose und unerwünschte Gartenkräuter beseitigt werden. Viele Gartenbesitzer erledigen diese Arbeiten noch manuell oder verwenden sogar Chemikalien zur Bekämpfung der Pflanzen. Manuelle Arbeiten nehmen übermäßig viel Zeit in Anspruch und sind daher weniger günstig. Zudem schädigen sie dem Rücken und sind nicht für jeden Gartenbesitzer geeignet. Eine wirkliche Alternative bilden die Unkrautbrenner oder Abflammgeräte. Unkraut abflämmen funktioniert recht einfach und meist ganz ohne ein Bücken oder Arbeiten in der Hocke. Im stehen wird ein Unkrautbrenner komfortabel gehalten und kann mit einer leichten Hitze zu einem funktionalen Helfer.

Unsere Empfehlungen

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
Gloria Unkrautbrenner Thermoflamm bio Electro
Mehr Details ›› € 49,99 *

* inkl. MwSt. | am 23.11.2017 um 8:45 Uhr aktualisiert

Bei Amazon ansehen »

Gloria Unkrautbrenner Thermoflamm bio Classic
Mehr Details ›› € 17,00 *

* inkl. MwSt. | am 23.11.2017 um 8:45 Uhr aktualisiert

Bei Amazon ansehen »

Gloria Unkrautbrenner Thermoflamm bio Comfort
Mehr Details ›› € 27,51 *

* inkl. MwSt. | am 23.11.2017 um 8:45 Uhr aktualisiert

Bei Amazon ansehen »

Unkraut abflämmen schont die Umwelt

Unkrautvernichter sind eine weitere Möglichkeit, die allerdings durch Gifte und umweltschädigende Inhaltsstoffe meist nicht zu empfehlen sind. Sie schädigen die Gesundheit, da auch lange Zeit nach dem Versprühen von Giften immer noch Rückstände eingeatmet werden. Unkraut abflämmen verhindert, dass die Bepflanzungen durch Gifte bekämpft werden. Unkrautvernichter schaden ja auch nicht allein dem Unkraut, sondern auch allen weiteren

  • Lebewesen,
  • Insekten oder
  • dem Menschen.

Unkraut abflämmen bietet eine Alternative zum Gift, sodass die Gesundheit und die Umwelt zugleich geschont werden. Ein sicheres Arbeiten mit einem Unkrautbrenner ist unverzichtbar, aber auch dies ist grundlegend möglich. Unkraut abflämmen bietet eine deutliche Zeitersparnis, die mehr Freizeit verspricht und damit die Möglichkeit den Garten zu genießen.

Die Vorgehensweise beim Unkraut abflämmen

Unkraut abflämmen erfolgt vom Prinzip her nicht unbedingt so, dass eine Pflanze verbrannt wird. Sie wird vielmehr nur erhitzt, sodass sie im Inneren zerstört wird. Hierdurch stirbt die Pflanze schnell ab und treibt üblicherweise nicht sofort neue Triebe. Alternativ kann eine Pflanze aber auch verbrannt werden. Dies ist sinnvoll, wenn das Abbrennen sicher erfolgt und die Pflanze selbst sonst nicht anders zu entfernen wäre. Unkraut abflämmen ist angenehm durchzuführen und nimmt weitaus weniger Zeit in Anspruch, als das jäten oder versprühen von Gift. Denn das Gift muss zunächst angerührt werden und darf beim Versprühen nicht die Haut berühren oder eingeatmet werden. Unkraut abflämmen ist daher auch für die Gesundheit sicherer durchzuführen.

Wo das Unkraut abflämmen

Unkraut abflämmen kann mitunter auch im Garten geschehen, solange das Risiko eines Brandes nicht besteht. Ein vorsichtiges Arbeiten ist allerdings an vielen Stellen möglich, sodass lästiges Ausrupfen oder andere Methoden nicht mehr nötig sind. Unkraut abflämmen geschieht in den meisten Fällen

  • an Häuserwänden,
  • entlang von Mauern oder
  • zwischen Platten und Steinen.

Dort wachsen häufig solche Bepflanzungen, die vielen Gartenbesitzern im Garten überaus lästig werden. Ein einfaches und zeitsparendes Entfernen kommt daher vielen entgegen. Unkraut abflämmen kann daher eine geeignete Methode sein, die im Außenbereich für Ordnung sorgt. Andernfalls könnte das Wurzelwerk das Mauerwerk schädigen oder ein sonstiger Schaden entstehen. Unkraut abflämmen bewahrt bei vorsichtiger Anwendung das Haus und den Garten vor unerwünschtem Bewuchs. Wichtig ist hierbei lediglich, dass ausreichende Vorsicht berücksichtigt wird. Es darf kein Brandrisiko eingegangen werden. Gut ist dabei, dass auch mit viel Abstand das Arbeiten gegen die Bepflanzungen möglich ist.

Ein Fazit zum Unkraut abflämmen

Unkraut abflämmen ist eine einfache Methode, die durch das Erwärmen von Pflanzen dafür sorgt, dass unerwünschte Unkräuter im Garten nicht mehr wachsen. Ein besonders beliebter Einsatzbereich von Pflanzen liegt zwischen Platten und Steinen. Denn dort sind Bepflanzungen nur mit viel Mühe zu entfernen. Der Gartenbesitzer sollte keinesfalls Unkrautvernichter einsetzen, da diese der Gesundheit und der Umwelt Schaden zufügen. Daher sind diese einfachen Geräte vor und nach dem Sommer sehr sicher einzusetzen. Nach einem Unkraut Abflämmen sind die unerwünschten Pflanzen zunächst geschädigt und gehen ein. Üblicherweise reicht der Schaden bis hin zum Wurzelwerk, sodass die Bewüchse nicht zu schnell wieder nachwachsen. Ein mühseliges Ausreißen oder andere Methoden werden hierdurch überflüssig. Ein Unkrautbrenner muss darüber hinaus auch nicht nur zu diesem Zweck eine Verwendung finden, sondern kann auch in zahlreichen weiteren Bereichen eingesetzt werden. Abhängig von der Leistung der Geräte und den Möglichkeiten vor Ort könnte ein Unkrautflammer mit einer

  • Gaskartusche,
  • einer Gasflasche oder
  • als elektrisches Abflammgerät

eingesetzt werden.

Beispiele hierfür sind der Thermoflamm bio Classic oder der PZ 6000 von CFH. Wichtig ist, dass die Geräte eine Leistungen abhängig von den Aufgaben, die diese bewältigen sollen, erbringen. Ein Stromanschluss für einen elektrischen Abflammer wäre letztendlich unabdingbar. Selten wollen Unkrautpflanzen aber mitten im Garten abgeflammt werden. Möglich ist dies zwar schon, doch es birgt auch Risiken, die vermieden werden wollen. Es sollte jenes Gerät gewählt werden, das die passende Leistung mitbringt.